Pilgerkapelle Büdesheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen bei den Freunden der Pilgerkapelle - Heiligenhäuschen Büdesheim e. V.

Der Verein
 
 

Die neue Infotafel bei der Pilgerkapelle 2016.

Schön das Sie hier sind!

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und heißen Sie herzlich Will-kommen und freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Pilgerkapelle, auch "Hellijenheisjen" genannt, haben. Auf unserer Internetseite finden Sie alles Wissenswerte über unsere kleine Kapelle.
Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß und Vergnügen auf unserer Home-page und hoffen, dass Sie viele Information hier finden. Sie sind herz-lichst eingeladen, unsere Pilgerkapelle zu besuchen, um hier zu beten oder sich auch nur die Kapelle anzuschauen.
Im Namen des Vorstands
Udo Schikora (1. Vorsitzender)    und    Helmut Niesen (2. Vorsitzender)


Seit Anfang September 2016 ziert eine wunderschöne Infotafel, passend zur Kapelle mit einem Schieferdach gedeckt, unser Heiligen-häuschen. Jeder Besucher kann sich dort über die Geschichte dieser Kapelle informieren. Helfen Sie uns bei unserer Arbeit und werden Sie Mitglied im Verein. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 5,00.

Unsere Pilgerkapelle Heiligenhäuschen liegt reizvoll und malerisch, unter dem Schutz einer schönen und mächtigen Linde, oberhalb von Büdesheim an der nach Weißenseifen führenden Pilgerstraße. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Ort und in das Tal.

Leider ist nicht mehr festzustellen, wann die erste Kapelle in Büdesheim gebaut worden ist. Man vermutet nach dem dreißigjährigen Krieg, aber überliefert ist das leider nicht. 1809 wurde die Kapelle erstmals in der Tranchot-Müffling-Karte nachgewiesen. Auch eine preußische Karte aus dem Jahr 1827 dokumentierte das vorhandensein einer Kapelle in Büdesheim. Eine weitere preußische topographische Karte entstand im Jahr 1893, die belegt, dass an diesem Ort eine kleine Kapelle stand.
Anfang des 20. Jahrhunderts ist sie dann leider verfallen. Erst im Jahre 1992/93 wurde durch den damaligen Bürgermeister von Büdesheim, Herrn Michel Zierden (auf dem Foto der zweite von links), nachgeforscht, wo die Kapelle einstmals stand. Bei Ausgrabungen fand man Überreste dieser Kapelle. 1993 wurde die Kapelle unter der Linde neu erbaut. Viele Bürger haben mit Sachspenden und Eigenleistung dabei geholfen.

Am 10. Juni 1993 war die feierliche Einweihung durch Pfarrer Koniechzny. Die Kapelle wurde jetzt der Gottesmutter Maria geweiht; sie soll aber auch zum Gedenken an die Gefallenen und Getöteten der Kriege aus der Gemeinde sein. Von dieser Einweihung finden Sie hier auf der Homepage sehr schöne Fotos.

Am 23.07.2007 wurde unser Verein gegründet; seit dem 22.10.2007 ist er im Vereinsregister beim Amtsgericht Wittlich eingetragen. Seit der Neuerrichtung ist die Kapelle Station für viele Pilgergruppen im Frühjahr und im Herbst. Nachweislich kamen diese Pilger-gruppen aus dem Raum Mönchengladbach/Bergheim seit über 150 Jahren auf ihrer Wallfahrt nach Trier zum Grab des hl. Apostel Matthias hier vorbei.

Unser aller gemeinsames Ziel ist es, diese Kapelle zu erhalten und zu pflegen, denn sie soll eine Stätte der Andacht und Besinnung für jeden Besucher sein.

Viele Jahre hat sich die Personenvereinigung "Freunde der Pilgerkapelle Büdesheim" liebevoll um die Kapelle gekümmert. Bei der Gründung unseres Vereins übergab Paul Peter Hacken, stellvertretend für alle Mitglieder diese Gruppe, dem Vorstand einen nicht unerheblichen Geldbetrag als Spende. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit all die Jahre und ganz besonders für diese Spende. Diese Zuwendung wird natürlich sinnvoll für die Kapelle verwendet, es wird aber auch eine Rücklage für eventuelle Renovierungen gebildet.

Natürlich finden Sie hier auch alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten über den Verein, dessen Veranstaltungen und Aktivitäten. Im Downloadbereich befinden sich Beitrittsformulare und die Satzung des Vereins.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü